Kontakte innerhalb der Gemeinde

Gemeinde ohne Veranstaltungen zu sein – das ist die Herausforderung in der momentanen Zeit. Wir wollen aber, dass auch in dieser Zeit das Licht der liebevollen Gemeinschaft in und durch unsere Gemeinde scheint. Um eine Gemeinde ohne Veranstaltung, aber mit Beziehungen zu sein, möchten wir Euch eine Möglichkeit vorstellen, wie wir als Gemeinde vernetzt bleiben. Es bietet sogar die Möglichkeit neue Geschwister aus der Gemeinde oder dem Freundeskreis kennen zu lernen.

1:3 Kontakte (nur ein Arbeitstitel) soll uns helfen durch eine kleine Vorgabe und einen Rahmen mit Geschwistern Kontakt zu halten. Konkret stellen wir uns dabei vor, dass 1 Gemeindemitglied Kontakt zu 3 Geschwistern aufnimmt und hält. Zunächst geht es nur darum sich zu melden, nachzufragen, hinzuhören und Geschwister in den Blick zu nehmen.

Wir wünschen uns, dass durch diese simple und kleine Form viele kleine Begegnungen am Telefon, per Skype oder welches Medium ihr auch wählt stattfinden. Versucht Euch vielleicht zwei Mal die Woche bei den drei Personen zu melden, um auf dem Laufenden zu bleiben und eine Regelmäßigkeit in die Kontakte zu bringen. Uns ist es ein Anliegen, Euch Mut zu machen, das Beste aus dieser Situation zu machen und zu entdecken, wie Gott diese Krise nutzen kann, um unsere Beziehungen trotz räumlicher Distanz zu innerer Nähe zu führen.